· 

Doppelter Erfolg an Klubschweizermeisterschaftsfinal

An der vergangenen Schweizer Klubmeisterschaft erzielten zwei Kegelclubs aus dem Sportkeglerverband Ob-/Nidwalden das wohl beste Ergebnis der ganzen Verbandsgeschichte.

 

Vom 3. –6. November fand in Basel der schweizerische Klubfinal der höchsten Spielklasse (Kategorie A) statt. Dabei waren auch zwei Klubs aus dem SKVON: KK Alpenrösli aus Giswil und KK Holzjäger, ebenfalls aus Giswil.

Um im Final der besten 15 Klubs der Schweiz zu spielen, mussten sich diese zuvor in der Regionalausscheidung in den besten 5 Rängen platzieren.

 

Diese Regionalausscheidung fand im September auf Kegelbahnen in Steinhausen statt. Dem KK Holzjäger gelang es, diese mit einem deutlichen Abstand zu allen anderen Klubs zu gewinnen. Der KK Alpenrösli schaffte den Finaleinzug mit dem 3. Rang.

Diese Ausgangslage weckte Hoffnungen, die zuvor niemand gewagt hätte. Mit zwei Klubs aus dem Unterverband am Start, kam der Gedanke einer Medaille bald. Doch zuerst musste alles gespielt sein. Diese Aussage bewahrheitete sich schlussendlich.

Der KK Alpenrösli startete am Freitag. Mit drei Topresultaten von über 850 Holz von Lussi Robert (856), Rossacher Daniel (853) und Slanzi Bruno (852) zeigten sie eine hervorragende Leistung.

Sie kamen dem einheimischen Spitzenklub und Favoriten KK Asphalt-Brothers aus Muttenz gefährlich nahe und hatten gerade mal 22 Holz Rückstand. Mit diesem Resultat blieben sie bis zum Schluss auf dem zweiten Rang und holten sich damit den Vize-Schweizermeistertitel hinter den Asphalt-Brothers.

Der KK Holzjäger startete am Sonntag als zweitletzter Klub. Marco Wanner legte als Startkegler mit 834 Holz gleich eine solide Leistung hin und es wurde schnell klar, dass sie bei der Medaillenvergabe mitreden wollen.

 

 

Mit Total 4158 Holz reihten sie sich mit einem winzigen Rückstand von 7 Punkten hinter dem KK Alpenrösli auf dem dritten Rang ein. Am Schluss trat der 5-fache Schweizermeister KK Goldenstar aus Schaffhausen an, um den Titel vielleicht ein sechstes Mal einzunehmen. Sie legten auch fulminant los und es wurde bald klar, dass der KK Holzjäger um den 3. Platz zittern muss. Die Entscheidung fiel erst, als der letzte Kegler beim zweitletzten Schuss 6 Kegel umschoss, stand die Rangliste fest. Denn der KK Goldenstar klassierte sie mit gerade mal 2 Holz Rückstand auf den KK Holzjäger auf dem vierten Rang. Somit war die Titelverteidigung zu unseren Gunsten nicht gelungen. Der SKVON darf nun gleich zwei Podestplätze auf dem höchsten Niveau feiern, was es bisher noch nie gab in der Vereinsgeschichte. Herzliche Gratulation beiden Klubs für diese gewaltige Leistung.

Für den KK Alpenrösli spielten: (hinten) Alois Ming, Bruno Slanzi, Heinz Anderhalden, Robert Lussi, Werner Halter (vorne) Daniel Rossacher, Claudia Küng, Martin Slanzi, Florian Lussi

Für den KK Holzjäger spielten: (hinten) Elvira Fritsch, Jan Fritsch, Bruno Banz, Roger Fuchs, Silvia Geeler, Adrian Banz

(vorne) Oskar Stettler, Marco Wanner


Sportkeglerverband

Ob-/Nidwalden

Schulhausstrasse 29

6370 Oberdorf NW

MAIL: adrian.banz@gmail.com

TEL: 079 762 15 85